Tanja Bubbel

Autorin & Regisseurin

Vita/Facts

Ausbildung Stipendiatin Drehbuchwerkstatt München 2011/12
Studium Drehbuch/Dramaturgie an der HFF Potsdam (jetzt Filmuniversität Babelsberg), Abschluss: Diplom Drehbuchautorin/Dramaturgin 2009
Studium der Philosophie, Germanistik und VWL, FU Berlin und University of Chicago, Abschluss: Magistra Artium 2005
Auszeichnungen 2014 "Spielplatz", Kurzspielfilm:
Gewinner beim exground filmfest Wiesbaden
Premiere bei den Hofer Filmtagen
Wettbewerb Max Ophüls Preis
2013 "L-Liebe":
Premiere beim Filmkunstfest M-V in Schwerin
Herzblutaward des back_up Festival Weimar
2011 "Die schönste Nebensache der Welt - Damenfußball in Deutschland":
Award: Bester Frauenfußballfilm aller Zeiten, 11mm Fußballfilmfestival
2009/2010 "Glioblastom":
Publikumspreis Achtung Berlin Festival
Preis der Rheinzeitung Video/Filmtage Koblenz
Deutscher Nachwuchsfilmpreis
Best Short Film Youth Award Zinegoak Festival Bilbao

Kino

2017 Der Untergang des Abendlandes (AT) Regie und Buch (Gewinner ARRI Genre-Pitch 2017) Frieder Film

TV

2018 Morden im Norden: Die verlorene Tochter Buch mit Christine Thienelt ndF ARD, MDR, NDR
2018 Morden im Norden: Aus Liebe Buch mit Christine Thienelt ndF ARD, MDR, NDR
2018 Der größte Idiot Spielfilmexposé in Entwicklung Novafilm
2017 Soko Wismar: Der schöne Finn Buch Cinecentrum Berlin ZDF
2017 Morden im Norden: Schwere Zeiten Buch ndF ARD, MDR, NDR
2017 Morden im Norden (2 Folgen) Buch mit Christine Thienelt ndF ARD, MDR, NDR
2017 Hubert und Staller: Überfall posthum Buch mit Christine Thienelt Entertainment Factory ARD
2017 Altgesellinnenabschied Spielfilmexposé in Entwicklung Wiedemann und Berg
2017 Hexen Serienexposé Pantaleon Films
2015-2016 Bücher für diverse Scripted Reality-Formate Constantin Entertainment
2014 Spielplatz (Kurzfilm) Buch und Regie
2014 Glioblastom (40min) Buch und Regie
2013 L-Liebe (Kurzfilm) Buch und Regie
2011 Wir waren die Ersten (45min Geschichtsdoku) Buch und Regie
2010 Die schönste Nebensache der Welt - Damenfußball in Deutschland (Doku) Buch und Regie
zurück zur Übersicht Vita als PDF downloaden